Newsletter des Konvents der Bürgermeister
  Quartalsweise erscheinender Newsletter des Konvents der Bürgermeister Juli 2014  
       
 
„Lassen Sie uns mit Spaß an die Sache herangehen!”
Exklusivinterview mit dem Bürgermeister von Bristol und dem Büro des Konvents der Bürgermeister
In diesem Exklusivinterview, welches das Büro des Konvents der Bürgermeister mit dem Bürgermeister von Bristol, der Umwelthauptstadt Europas im Jahr 2015, geführt hat, zeigt dieser auf, dass es beim Thema Energiewende nicht nur um den Kampf gegen den Klimawandel geht, sondern in erster Linie um „den direkten Nutzen, den die Energiewende für das Leben der Menschen mit sich bringt.” „Wenn wir die Welt retten müssen, dann lassen Sie uns mit Spaß an die Sache herangehen !“, so der Bürgermeister.
 
   

In Bristol, einer Stadt, in der eine lokale Währung eingeführt wurde, von der die Unternehmen der Stadt und der Gesamtwohlstand profitieren, ist das kommunale Engagement in allen gesellschaftlichen Bereichen sehr hoch und das Thema nachhaltige Energie bildet keine Ausnahme. Sustrans, die britische Wohlfahrtsorganisation zur Förderung des nachhaltigen Verkehrswesens, wurde 1977 in Bristol neben anderen wichtigen Verbänden gegründet. „Bristol ist eine Stadt voller Individuen, die die Stadt zu dem machen, was sie ist”; sie hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, die laut Ferguson auch die beiden Schlüsselkomponenten dafür bilden, die Umwelthauptstadt Europas zu werden. Der Bürgermeister spricht sich auch dafür aus, eine „Familie” dieser grünen Umweltmetropolen zu gründen, um die Botschaft in die ganze Welt zu tragen. Den diesjährigen Titel der Umwelthauptstadt Europas 2014 führt eine Konvent- Unterzeichnerstadt (Kopenhagen), und auch im Jahr 2016 wird dies so sein, da gerade bekannt gegeben wurde, dass dann die slowenische Hauptstadt Ljubljana Bristol ablösen wird.

In diesem vierminütigen Interview beantwortet der Bürgermeister von Bristol auch Fragen zur Verbesserung der Gesundheit, der Schaffung von Arbeitsplätzen im Energiesektor, Brennstoffarmut und der Pflicht wohlhabender Menschen, einen fairen Anteil an Ressourcen im Verhältnis zum Durchschnitt zu konsumieren.

In seinen Schlussbemerkungen erläutert Ferguson, wie „wir durch die Zusammenarbeit mit dem Konvent der Bürgermeister, unsere Erfahrungen untereinander austauschen , voneinander lernen und Ideen übernehmen können”. In einem speziell an die EU gerichteten Appell fährt er fort und sagt, dass „es die Städte sind, in denen die Veränderungen stattfinden müssen; hören Sie uns deshalb zu, arbeiten Sie mit uns zusammen, dann werden wir sehr eng mit Ihnen kooperieren.”

Welcher Bürgermeister wird wohl der nächste Gesprächspartner beim neuen Interview des Büros des Konvents der Bürgermeister sein ?

 
     
    >> Quartalsweise erscheinender Newsletter des Konvents der Bürgermeister Juli 2014 <<
(329 visits )
 
     
Sie finden uns auf:
Twitter Facebook
Covenant of Mayors
  Für den Inhalt dieses Newsletters ist ausschließlich das Büro des Bürgermeisterkonvents verantwortlich. Er gibt nicht zwangsläufig die Meinung der Europäischen Gemeinschaft wieder. Die Europäische Kommission übernimmt keine Haftung für die Nutzung der darin enthaltenen Informationen. Der Bürgermeisterkonvent wurde mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Kommission eingerichtet und besteht aus fünf Verbänden europäischer Lokalbehörden: Energy Cities, Klima-Bündnis, Eurocities, Rat der Gemeinden und Regionen Europas, und Fedarene.

Newsletter abonnieren / abbestellen. to
European Union  
 
Covenant of Mayors